Mads Mikkelsen hat Verständnis für Doping im Sport

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen hat Verständnis für Doping im Sport. „Alle tun immer so, als seien sie völlig schockiert, wenn rauskommt, dass jemand gedopt hat. Was für ein Bullshit“, sagte der 49-Jährige, der vor seiner Schauspielkarriere Tänzer war und immer noch begeisterter Sportler ist, im Gespräch mit dem „Zeit Magazin“.

Natürlich wäre es fantastisch, so Mikkelsen, wenn Doping einfach so verschwinden würde, „aber es gibt Doping und damit konkurrieren auch alle auf dem gleichen Level“. In dem Gespräch verriet Mikkelsen zudem, dass er im Sport ein schlechter Verlierer sei. „Ich will immer den anderen Typen schlagen“, sagte er. „Es gibt einfach nichts Besseres, als zu gewinnen.“ Mikkelsen sei allerdings auch kein guter Gewinner: „Ich rufe Leute mitten in der Nacht an und erinnere sie daran, dass ich sie geschlagen habe.“

Rad-Rennfahrer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Rad-Rennfahrer, über dts Nachrichtenagentur