Macron in Davos: „Im Herzen Europas ist Frankreich wieder da“

Davos (dts Nachrichtenagentur) – Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron hat beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos über geplante Reformen in Frankreich und die Rolle seines Landes in der EU und der Welt gesprochen. „Im Herzen Europas ist Frankreich wieder da“, sagte Macron am Mittwochabend in seiner Rede vor dem Plenum. Es gebe keinen französischen Erfolg ohne Europa.

Im Jahre 2018 müsse man eine neue 10-Jahres-Strategie für Europa entwickeln, so Macron. Außerdem will er Frankreich zu einem Vorbild im Kampf gegen den Klimawandel machen: „Darum werden wir bis 2021 alle Kohlekraftwerke in Frankreich schließen“, so Macron. Der Präsident schnitt in seiner Rede eine Menge weiterer Themen an. Unter anderem sprach er über die Herausforderungen von Globalisierung und den Wert von Bildung. Er forderte in diesem Zusammenhang zu Investitionen in die Bildung von Kindern in Afrika auf. Am Mittwochmittag hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Davos gesprochen und für Multilateralismus und Zusammenhalt geworben. US-Präsident Donald Trump soll am Freitag die Abschlussrede des WEF 2018 halten.

Emmanuel Macron, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Emmanuel Macron, über dts Nachrichtenagentur