Lufthansa umfliegt irakischen Luftraum

Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt – Die Lufthansa will den irakischen Luftraum ab sofort und bis inklusive Sonntag umfliegen. Auch die Flüge nach Erbil im Norden des Iraks würden für diesen Zeitraum eingestellt, teilte das Unternehmen am Freitagabend mit. Der Grund hierfür sei, dass die Hintergründe der Entscheidung einiger Luftfahrtbehörden derzeit noch unklar sei und einer eingehenden Bewertung bedürfe.

Mit diesem Schritt trage das Unternehmen auch „der zunehmenden Verunsicherung von Kunden und Besatzungen Rechnung“, so die Lufthansa. Nach eigener aktueller Bewertung lägen aber derzeit keine Erkenntnisse für eine Gefährdung von Überflügen über den Irak oder den Anflug der nordirakischen Stadt Erbil vor. Konkret betroffen sind neben der Lufthansa, auch Lufthansa Cargo, Austrian Airlines und Swiss. Die Flugzeiten würden sich durch das Umfliegen des irakischen Luftraums nur unwesentlich verlängern.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige