Lufthansa setzt Flüge nach Erbil aus

Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt – Nach dem Beginn von Luftangriffen der US-Streitkräfte auf islamistische Terroristen im Irak wollen Lufthansa und Austrian Airlines ihre Flüge von und nach Erbil bis zunächst einschließlich Montag nicht durchführen. Erbil wird von Austrian Airlines täglich ab Wien und von Lufthansa zweimal wöchentlich ab Frankfurt angeflogen. „Die Sicherheit der Passagiere und der Crews hat stets höchste Priorität für das Unternehmen“, hieß es in einer Mitteilung.

Die Airlines der Lufthansa Group umfliegen zudem im Transitverkehr, etwa auf Flügen nach Asien und in den Nahen Osten, weiterhin den irakischen Luftraum.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige