Lufthansa: Langstreckenflüge ab München finden statt

Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

München – Die Lufthansa will trotz des geplanten Streiks die Langstreckenflüge ab München durchführen. 110 weitere Lufthansa-Flüge mit rund 13.500 gebuchten Passagieren werden aber gestrichen, teilte die Airline am Dienstagabend mit. Passagiere würden über Frankfurt, Zürich, Wien und Brüssel umgebucht.

Auf der Internetseite des Unternehmens wurde ein Sonderflugplan für Mittwoch veröffentlicht. Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hatte zuvor angekündigt, am Mittwoch zwischen 10 und 18 Uhr in München zu streiken. Damit hat die Gewerkschaft innerhalb von zwei Wochen zum dritten Mal die Piloten der Lufthansa zu einer Arbeitsniederlegung aufgerufen. Für die Interkontinentalflüge aus München hatten sich nach Unternehmensangaben genügend Piloten freiwillig gemeldet, die trotz des Streikaufrufs fliegen wollen. Allerdings werde es bei den Nachmittagsabflügen auf der Langstrecke zu Verspätungen kommen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige