Lufthansa-Flugzeuge bekommen neues Aussehen

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Nach drei Jahrzehnten will sich die Lufthansa ein neues Design verpassen – die aktuelle Bemalung ist seit 1988 im Einsatz. bei Mitarbeiterfesten in Frankfurt und München am 7. Februar sollen die Neuerungen vorgestellt werden, berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Sogar der weltbekannte Kranich – entworfen vor ziemlich genau 100 Jahren von Otto Firle – soll demnach leicht verändert daherkommen. Auch die Schriftart des Markennamens wird überholt.

Der Rumpf der Maschinen werde mehr Blau tragen, heißt es bei Lufthansa. Aber nicht nur der Außenanstrich der gut 320 Maschinen soll sich ändern, auch im Innern der Kabine wird es kleinere Anpassungen geben. An Bord der Lufthansa-Jets ist auf Hunderten Gegenständen der Kranich abgebildet. Derzeit wird eine Boeing 747-8 in Rom in den neuen Farben gestaltet. Einen Jumbojet umzulackieren dauert länger als eine Woche; deshalb wird es auf den Flughäfen in den nächsten Monaten noch ein Design-Mischmasch geben. Die Veränderungen sollen später auch an den Flugsteigen zu sehen sein. Das neue Erscheinungsbild wird ebenfalls Maschinen der Frachttochter Lufthansa Cargo betreffen. Das Industriedesign von Lufthansa zählt zu den bekanntesten der Welt. Erst zum dritten Mal nach der Neugründung 1955 wird der Anstrich grundlegend verändert.

Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur