Lotto: Vier Spieler gewinnen jeweils mehr als 220.000 Euro

Lotto-Schild, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Lotto-Schild, über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken – Vier Spieler aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen haben das ganz große Glück bei Lotto „6aus49“ verpasst. Sie haben zur Lotto-Ziehung am Mittwoch zwar alle einen Sechser erzielen können, haben aber den Jackpot verfehlt, da sie nicht die passende Superzahl auf ihrem Tippschein hatten. Jeder der vier Gewinner kann sich aber über 228.230,40 Euro freuen.

Da der Jackpot nicht geknackt worden ist, steigt er zur nächsten Ziehung am Samstag auf rund 14 Millionen Euro. Ebenfalls nicht geknackt werden konnte der Jackpot in der Zusatzlotterie „Spiel 77“. Deshalb steigt dieser auf rund 1 Millionen Euro. In der Zusatzlotterie „Super6“ haben drei Spieler jeweils 100.000 Euro gewonnen. Die Gewinne gehen zwei Mal an Tipper aus Nordrhein-Westfalen und ein Mal an einen Spieler aus Schleswig-Holstein.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige