Löw beruft drei Neulinge in vorläufigen EM-Kader

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundestrainer Joachim Löw hat am Dienstag den vorläufigen, 27-köpfigen Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich bekanntgegeben: Darunter die Neulinge Julian Brandt, Joshua Kimmich und Julian Weigl. Für Mittelfeld und Angriff nominierte der Bundestrainer außerdem Karim Bellarabi, Julian Draxler, Mario Götze, Mario Gomez, Sami Khedira, Toni Kroos, Thomas Müller, Mesut Özil, Lukas Podolski, Marco Reus, Leroy Sané, André Schürrle und Bastian Schweinsteiger. Für die Abwehr benannte Löw Jérôme Boateng, Emre Can, Jonas Hector, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Shkodran Mustafi, Sebastian Rudy und Antonio Rüdiger.

Als Torhüter nominierte der Bundestrainer Manuel Neuer, Bernd Leno und Marc-André ter Stegen. Mit den nominierten Spielern reist Löw in der kommenden Woche ins Trainingslager nach Ascona in der Schweiz. Das endgültige Aufgebot mit 20 Feldspielern und drei Torhütern muss der Bundestrainer am 31. Mai der UEFA melden. Bisher sehe er aber „potenziell keinen Streichkandidaten“, so Löw. Die EM beginnt am 10. Juni.

Jogi Löw, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jogi Löw, über dts Nachrichtenagentur