Linkspartei: Katja Kipping erneut zur Vorsitzenden gewählt

Magdeburg (dts Nachrichtenagentur) – Katja Kipping ist auf dem Bundesparteitag der Linkspartei in Magdeburg am Samstag erneut zur Parteivorsitzenden gewählt worden. Kipping erhielt 392 von 530 Stimmen. Dies entspricht 74 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Bei der letzten Wahl vor zwei Jahren hatte Kipping noch 77,3 Prozent der Delegierten von einem Votum für sich überzeugen können. Kipping steht als Teil einer Doppelspitze der Linkspartei seit 2012 vor. Ihr Co-Vorsitzender Bernd Riexinger stellt sich in Magdeburg ebenfalls der Wiederwahl. Zuvor hatte Kipping in einer Rede die Partei auf die im Jahr 2017 anstehenden Wahlen eingeschworen und die SPD als „Totalausfall“ kritisiert. Zugleich mahnte sie ihre Partei, „widerständiger und frecher“ aufzutreten. Die Kritik am geplanten Freihandelsabkommen TTIP durch ihre Partei sei bislang „zu zaghaft“ gewesen.

Katja Kipping, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Katja Kipping, über dts Nachrichtenagentur