Linksfraktion protestiert gegen Verhaftung von Al-Jazeera-Journalisten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Wolfgang Gehrcke, hat gegen die Verhaftung eines ägyptischen Al-Jazeera-Journalisten durch die Bundespolizei protestiert. „Jeder weiß, dass die Rechtsstaatlichkeit in Ägypten auf tönernen Füßen steht – wenn man überhaupt von Rechtsstaatlichkeit sprechen kann“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montagausgabe). „Natürlich darf man den nicht ausliefern. In Länder, in denen die Todesstrafe droht, dürfen generell keine Auslieferungen vorgenommen werden. Das geht gar nicht.“

Der Journalist war am Samstag festgenommen worden, als er von Berlin aus nach Doha fliegen wollte. Er gehört zu den bekanntesten TV-Journalisten der arabischen Welt.