Linken-Chef fordert Finanzboykott gegen ukrainische Übergangs-Regierung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat die Bundesregierung aufgefordert, die ukrainische Übergangs-Regierung so lange nicht mehr finanziell zu unterstützen, wie sie im Osten des Landes militärisch interveniert. „Das Fenster für einen Waffenstillstand muss weiter aufgestoßen werden“, sagte Riexinger der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe). „Dazu muss auch die ukrainische Regierung einen Beitrag leisten und die Militäroperationen stoppen. Der Westen muss Kiew klar machen, dass kein Geld fließt, solange die Panzer fahren. Finanzhilfen für eine Regierung, die die Armee gegen das eigene Volk marschieren lässt, gehen einfach nicht.“

Anzeige