Linke: Lammert sollte seine Durchsetzungsfähigkeit überdenken

Norbert Lammert, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Norbert Lammert, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Nach dem Auftritt des Liedermachers Wolf Biermann im Bundestag hat die Linkspartei Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) aufgefordert, seine Durchsetzungsfähigkeit zu überdenken. „Der Auftritt ist vor allem ein Problem des Bundestagspräsidenten“, sagte Linken-Fraktionsgeschäftsführerin Petra Sitte der „Berliner Zeitung“ (Dienstagsausgabe). „Der zweithöchste Mann im Staat hat sich von seinem Ehrengast desavouieren lassen. Das habe ich so noch nie erlebt. Er muss sich darüber Gedanken machen, wie sicher gestellt werden kann, dass seine Interventionen im Bundestag nicht folgenlos bleiben.“

Biermann hatte bei der Mauerfall-Feierstunde des Bundestags, zu der er als Sänger geladen war, die Linkspartei in einer Rede scharf angegriffen. Den Versuch Lammerts, seine Rede zu beenden, ignorierte der Künstler.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige