Linke: Haushalt "nicht seriös"

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Zum Auftakt der Haushaltswoche des Bundestags hat die Linkspartei vor den finanziellen Folgen der neuen Außenpolitik Deutschlands gewarnt: „Dieser Haushalt ist nicht seriös. Es fehlt jede Risikoabschätzung“, sagte Linksparteichef Bernd Riexinger der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). „Wer sich überall einmischt, muss auch überall blechen.“

Die russische Antwort auf die EU-Sanktionen würde vor allem Deutschland treffen „und hier Milliardenschäden verursachen“. Riexinger sagte: „Auch der unabgestimmte Beitritt zur Anti-ISIS-Koalition wird noch viel Geld kosten.“ Der Linksparteichef forderte, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) müsse den Menschen endlich reinen Wein über die Kosten „ihrer Abenteuer“ einschenken.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige