Lindenberg – Zimmerbrand im Krankenhaus – ein Toter ist zu beklagen und mehrere Schwerverletzte

Lindenberg10

Foto: Rädler

Am Dienstagabend, 14.02.2017, wurde der Integrierten Leitstelle Allgäu ein Brand im Krankenhaus in Lindenberg im Allgäu gemeldet. Umgehend wurde das entsprechende Alarmstichwort alarmiert. Feuerwehren und Schnelleinsatzgruppen des Bayerischen Roten Kreuzes wurden ans Krankenhaus entsandt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits dicker schwarzer Qualm und Flammen aus dem Zimmerfenster. Die Stadtion im dritten Stock, die mit 30 Patienten belegt war, wurde geräumt. Die Feuerwehr hat unter Atemschutz einen Löschangriff im Inneren und über die Drehleiter von außen durchgeführt. So konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Nach ersten Informationen ist ein Krankenzimmer von dem Brand betroffen. In dem Zimmer hat es einen Toten gegeben und der Bettnachbar erlitt schwere Verbrennungen. Daneben wurden zwei weitere Personen schwer verletzt. Ein Feuerwehrmann erlitt beim Rettungseinsatz ebenfalls mittelschwere Verletzungen.

Vor Ort ist ein Großaufgebot von Rettungskräften von BRK und DRK. Auch eine zweite Drehleiter der Feuerwehr Wangen/Allgäu und ein Hubsteiger sind im Einsatz. Vor Ort war der Rettungshubschrauber „Christoph München“.

Die Lage ist soweit unter Kontrolle.

Wir bereichten entsprechend nach.

 

 

Foto: Rädler