Lindenberg – Ratzenried – Pkw , mit vierköpfiger Familie, kollidiert mit Kleintransporter – Verletzte außer lebensgefahr

2018-01-04_Mellatz_Lindenberg_St2383_Ratzenberg_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0009

Foto: Pöppel

Am Donnerstagvormittag, 04.01.2018, gegen 10:15 Uhr, kam es auf der St2383, zwischen Lindenberg und Mellatz, auf Höhe Ratzenberg, zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine vierköpfige Familie aus dem Landkreis Ravensburg war mit einem Pkw in Richtung Mellatz unterwegs, als der 41-jährige Fahrer nach ersten Erkenntnissen in einer Rechtskurve zu weit nach links kam und auf der Gegenfahrspur mit einem entgegenkommenden Kleintransporter frontal kollidierte. Durch den Aufprall wurden er und seine 37-jährige Ehefrau leicht verletzt. Die 16-jährige Tochter sowie der 13-jährige Sohn, die beide auf dem Rücksitz saßen, wurden schwer verletzt.
Der 54-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 55.000 Euro.
Die Staatsstraße wurde zunächst durch die Polizei Lindenberg und später durch die zuständige Straßenmeisterei gesperrt. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet. Die Verletzten wurden, u. a. mit einem Rettungshubschrauber, in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. Inzwischen schwebt keiner der Verletzten mehr in Lebensgefahr.
Die Staatsanwaltschaft Kempten ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache an. Die Staatsstraße war bis ca. 13:30 Uhr gesperrt. Gegen den Verursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.