Lindenberg – Entführung vorgetäuscht

Blaulicht PolizeiAm Sonntagmorgen, 09.04.2017, fielen der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses Aufbruchspuren an einer Wohnung auf. Sie informierte die Polizei, welche mit ihren Recherchen begann. Tatsächlich fehlte zunächst von der 20-Jährigen jede Spur. Ihre Entführung lag aufgrund der festgestellten Umstände nahe, weshalb die Lindauer Kripo und Kemptener Staatsanwaltschaft noch am selben Tag die Ermittlungen übernahmen.

Diese wurden bis gestern intensiv geführt und führten zur Identifizierung des Aufenthaltsortes der jungen Frau, die erst seit kurzem im Landkreis wohnhaft ist. Sie hält sich aktuell bei Freunden in Westeuropa auf und hatte ihre Entführung vorgetäuscht. Den Ermittlungen Angaben nach hatte sie Bedenken von einem Bekannten der Prostitution zugeführt zu werden. Ein Polizeirevier konnte sich vom Wohlbefinden der Frau überzeugen.