Lindenberg – 12-jähriger Schüler auf Irrwegen

Lkrs. Lindau/Lindenberg + 27.09.2012 + 12-2305

Am Donnerstag, 27.09.2012, gegen 15.00 Uhr, wurde ein 12-jähriger Schüler aus Lindenberg, Lkrs. Lindau, von seinen Eltern als vermisst gemeldet.

polizeiauto-55Er kam nicht, wie seine 10-jährige Schwester, von der Schule nach Hause zurück. Umfangreiche Ermittlungen und Suchmaßnahmen verliefen zunächst ergebnislos. Am Abend kehrte der 12-Jährige, der eine Lindenberger Realschule besucht, wohlbehalten nach Hause zurück. Der erst neu in Lindenberg zugezogene Schüler stieg nach Schulschluss in den falschen Bus und fuhr zunächst irrtümlich von Lindenberg nach Lindau (Bodensee). Zu Fuß irrte er in Lindau umher bis er ein Hinweisschild Richtung Lindenberg gefunden hatte. Einer aufmerksamen 24-jährigen Lindauerin viel der Bub auf der Bundesstraße B 308, kurz vor Scheidegg, gegen 20.30 Uhr auf, da dieser dort mit der Schultasche auf dem Rücken neben der Fahrbahn ging. Der über Stunden und mehrere Kilometer dauernde Fußmarsch war für den 12-Jährigen somit zu Ende.

Er wurde von der Pkw-Fahrerin nach Hause gebracht und wohlbehalten den Eltern übergeben.




Anzeige