Lindau – Zwei Brüder sitzen nach Schlägerei in Untersuchungshaft

HandschellenZwei Haftbefehle wegen versuchten Totschlags hat die Staatsanwaltschaft Kempten/Allgäu gegen zwei Brüder aus Lindau im Alter von 36 und 38 Jahren erwirkt. Sie sind dringend verdächtig, Anfang März 2016 den 47-jährigen Betreiber einer Lindauer Spielothek bei einer Schlägerei verletzt zu haben.
Die Kriminalpolizei Lindau/Bodensee hat in vorliegender Sache die Ermittlungen geführt und die beiden Männer inzwischen auf der Grundlage der beiden Haftbefehle festgenommen und dem Ermittlungsrichter in Kempten vorgeführt. Gegen sie wurde die Untersuchungshaft angeordnet. Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung am Samstag, 05.03.2016, in einer Spielothek im Industriegebiet von Lindau. Der Inhaber des Lokals hatte seine beiden Gäste zunächst aufgefordert, etwas leiser zu sein. Aus dieser Aufforderung entwickelten sich dann eine verbale und schließlich eine massive tätliche Auseinandersetzung. Der 47-Jährige musste nach der Schlägerei im Krankenhaus behandelt werden.

Die Ermittlungen der Kripo Lindau zum genauen Tathergang dauern noch an.