Lindau – Mutter stellt sich schützend vor ihr Kind und verhindert Schlimmeres

Polizeiauto BWMittwochnachmittag, 18.10.2017, um 16.45 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einer leicht Verletzten Frau in der Dr.-Emil-Hasel-Siedlung in Bodolz bei Lindau. Die 27-jährige Frau wollte ihre beiden Kleinkinder in ihr am Straßenrand geparktes Auto verbringen. Just in dem Moment, als eine 54-jährige Lindauerin mit ihrem Pkw an der Familie vorbei fuhr, machte sich der Sohn der 27-Jährigen selbständig und betrat die befahrene Straße.

Um Schlimmeres zu verhindern, stellte sich die Mutter instinktiv vor ihr Kind, so dass, sie von der Pkw-Fahrerin erfasst und zu Boden gerissen wurde. Hierbei zog sie sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Das Kind blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Am Fahrzeug der Lindauerin entstand kein Sachschaden.