Lindau – Frontalzusammenstoß fordert mehrere Schwerverletzte

Lkrs. Lindau/Lindau + 07.04.2013 + 13-0630

07-04-2013 lindau unfall frontalzusammenstoss feuerwehr-lindau new-facts-eu20130407 titel

Am Sonntag Mittag, 07.04.2013, gegen 14.20 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße LI 6 zwischen Lindau, Ortsteil Oberreitnau, und Weißensberg ein schwerer Verkehrsunfall. Alle fünf in den Fahrzeugen befindlichen Personen wurden bei dem Unfall teils schwer verletzt.

Der 32-jährige Fahrer eines VW-Campingbus, der in Richtung Oberreitnau fuhr, geriet kurz vor der Bahnunterführung zunächst nach rechts von der Fahrbahn in das unbefestigte Bankett ab. Nach Spurenlage fuhr er fast 40 Meter weit mit den rechten Rädern neben der Fahrbahn. Dann schleuderte das Fahrzeug nach links und prallte frontal mit einem mit zwei Personen besetzten Renault Scenic im Gegenverkehr zusammen.
Der Renault wurde rund 10 Meter weit, rückwärts in die Wiese geschleudert und so stark deformiert, dass die Feuerwehr das Fahrzeugwrack aufschneiden musste, um den 64-jährigen Fahrer zu retten.
Alle fünf in den Fahrzeugen befindlichen Personen wurden bei dem Unfall teils schwer verletzt. Drei von ihnen mussten mit Rettungshubschraubern in Fachkliniken geflogen werden.
Nach Spurenlage wurden Insassen des Campingbusses von innen gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Im Moment besteht der Verdacht, dass keiner der drei Benutzer des VW angeschnallt war. Nachdem sich im dem VW alkoholische Getränke befanden, wurde bei dem Unfallverursacher eine Blutentnahme veranlasst. Ob er tatsächlich alkoholisiert war muss die Untersuchung des Blutes zeigen. Die Kreisstraße war für fast zwei Stunden vollständig gesperrt.


Foto: Rädler

 

Anzeige