Lindau – Einbruch in Juweliergeschäft vereitelt – Täter verhaftet

 Festnahme5.jpgAuf eine etwas ungewöhnliche Art versuchte am Mittwoch, 21.05.2014, ein Italiener in ein Juweliergeschäft auf der Insel von Lindau/Bodensee einzubrechen. Aufmerksame Passanten informierten die Polizei. Der Täter sitzt nun ein.

Der 45-Jährige versuchte gegen 21.30 Uhr mit einem großen Stein das Schaufenster eines Juweliergeschäftes in der Cramergasse einzuwerfen, um so an eine Uhr zu gelangen, die es ihm offensichtlich sehr angetan hatte. Hierzu warf den Stein zwar mehrfach heftig gegen die Scheibe, scheiterte letztendlich aber an dem vorhandenen Sicherheitsglas. Passanten bemerkten den Vorfall und verständigten die Polizei. Dank der guten Beschreibung konnte der Einbrecher nach kurzer Flucht von zivilen Beamten der Polizeiinspektion Lindau und der Bundespolizei Lindau gestellt und widerstandslos festgenommen werden. 

Die weiteren Ermittlungen übernahmen zwischenzeitlich die Ermittler der Kripo Lindau und ergaben, dass der deutlich alkoholisierte Italiener auf gleiche Art und Weise vermutlich noch eine weitere Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäftes In der Grub beschädigte.
Zudem war der wohnsitzlose Mann bereits mehrfach zur Fahndung ausgeschrieben.
Der geständige Täter wurde am heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten von Beamten der Kriminalpolizeistation Lindau dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt, welcher einen Haftbefehl erließ.

Anzeige