Lindau – Drei Anzeigen wegen Alkohol und Drogen bei Verkehrsteilnehmern

drogentest-61

Symbolfoto

In der Nacht von Montag, 04.01.2016, auf Dienstag, 05.01.2016, wurden drei Fahrzeugführer nach einer Verkehrskontrolle wegen einer Drogen- oder Alkoholfahrt zur Anzeige gebracht.
Ein 46-jähriger Rollerfahrer hatte bei der Fahrt seinen Helm nicht richtig geschlossen. Bei seiner Kontrolle wurde ein gedrehter Joint gefunden. Er räumte ein, vor mehreren Stunden Marihuana geraucht zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab außerdem einen Wert über 0,5 Promille.
Bei der Nachfahrt eines Pkw wurde eine deutliche Schlangenlinienfahrt festgestellt. Der Pkw berührte dabei den Randstein. Beinahe fuhr der Pkw-Lenker auf einen Grünstreifen. Nach der Anhaltung und der Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest bei dem 60-jährigen Mann ergab einen Wert über 0,5 Promille.
Bei der Kontrolle eines 23-jährigen Pkw-Fahrer wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Bei der Nachschau wurde in seiner Jacke eine geringe Menge Amphetamin aufgefunden. Aufgrund seiner Auffälligkeit wurde von einer Fahrt unter Drogen ausgegangen.
Bei allen drei Männern wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Sie erwartet jeweils ein Verfahren wegen Fahrens unter Drogen bzw. Alkohol.