Lindau – Buntmetalldiebe auf frischer Tat festgenommen

Lkrs. Lindau/Lindau | 04.12.2011 | 11-1573

festnahme32Auf frischer Tat festgenommen haben Lindauer Polizisten drei Tatverdächtige eines Buntmetalldiebstahls. Nach einer kurzen Flucht konnten die Ermittler das Trio in der Nacht von Samstag, 03.12.2011, auf Sonntag, 04.12.2011, in Lindau dingfest machen.

Die aus der Slowakei stammenden Männer im Alter von 23, 28 und 35 Jahren waren zuvor in einen Container, in welchem Kupferdraht gelagert war, auf dem Gelände einer Lindauer Firma eingebrochen. Sie wurden dabei offensichtlich gestört, so dass sie, ohne ihr Werkzeug mitzunehmen, das Gelände wieder verließen. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die alarmierten Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Lindau, der Schleierfahndung Lindau, sowie der Bundespolizei in Lindau, führte zum Erfolg.

Die Beamten konnten noch in der Nähe des Tatorts die drei Tatverdächtigen kontrollieren und vorläufig festnehmen. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Lindau übernommen.

Die slowakischen Männer wurden am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl gegen diese erließ. Einer der Festgenommen legte, nachdem er die Tat in einer polizeilichen Vernehmung abgestritten hatte, vor dem Ermittlungsrichter ein Geständnis ab.

Alle drei wurden in eine Justizvollzugsanstalt gebracht und sehen dort ihrem Verfahren entgegen.

Anzeige