Lieberknecht wirbt für Fortsetzung von Schwarz-Rot in Thüringen

CDU auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: CDU auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die thüringische Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht hat mit Nachdruck für die Fortsetzung des schwarz-roten Regierungsbündnisses in ihrem Bundesland geworben. „Man muss unter den deutschen Ländern weit suchen, um einen Koalitionsvertrag mit immerhin fast 400 Vorhaben zu finden, von denen gemeinsam in großer Koalitionstreue mehr als 90 Prozent abgearbeitet wurden“, sagte sie drei Wochen vor der Landtagswahl im Gespräch mit dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Nach jüngsten Umfragen kommt die CDU auf 34 Prozent, die SPD auf 19 Prozent, die Linkspartei auf 26 Prozent und die Grünen auf sechs Prozent.

Hoffnungen auf einen Einzug ins Parlament kann sich die AfD machen (fünf Prozent), während die FDP (vier Prozent) um den Wiedereinzug bangt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige