Leutkirch – Zwei Jugendliche als Autoaufbrecher ermittelt

Lkrs. Ravensburg/Leutkirch + 30.01.2013 + 13-0188

polizei 6Zwei 14- und 15-jährige Jugendliche sind vom Polizeirevier Leutkirch als Tatverdächtige zu sechs Autoaufbrüchen und zwei Einbrüchen in Gartenhäuser ermittelt worden.

 Die beiden Jugendlichen schlugen mit einem Stein in der Nacht zum 19.11.2012 an insgesamt sechs geparkten Personenwagen und Wohnmobilen die Seitenscheiben ein. Aus dem Inneren entnahmen sie ein Messer und ein Mobiltelefon. Die Fahrzeuge waren auf dem Parkplatz eines Hochhauses in der Wurzacher Straße in Leutkirch abgestellt.

Im Laufe des folgenden Vormittags drangen die Tatverdächtigen gegen 11 Uhr in eine Kleingartenanlage beim Bahnhof Leutkirch ein. Wiederum mit einem Stein klopften sie eine Öffnung in die Tür einer Gartenhütte. In der Gartenlaube durchsuchte der 14-Jährige mehrere Schränke und erbeutete ein Messer und Zigaretten. Als sich die Beiden an einem weiteren Gartenhaus zu schaffen machten wurden sie von einem Zeugen entdeckt und flüchteten.

 Im Rahmen ihrer Ermittlungen kamen die Beamten des Polizeireviers Leutkirch den beiden Jugendlichen nun auf die Spur. Sie waren zur Tatzeit von zu Hause ausgerissen und als vermisst gemeldet. Sie hielten sich überwiegend im Bereich der Wurzacher Straße versteckt. Durch ihre Taten richteten sie einen Schaden von nahezu 1.500 Euro an. Die Jugendlichen räumten in ihren Vernehmungen die Diebstähle ein. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.


Anzeige