Leutkirch – Spiegelglatte Fahrbahnen auch im Landkreis Ravensburg

Lkrs. Ravensburg + 31.01.2013 + 13-0194

polizeiauto78Bei überfrierender Nässe ist es am Donnerstag Vormittag, 31.01.2013, im gesamten Landkreis Ravensburg zu zahlreichen Verkehrsunfällen gekommen. Obwohl es oftmals bei Blechschäden blieb, zogen sich mehrere Verkehrsteilnehmer dabei auch zum Teil schwerere Verletzungen zu.

Insgesamt rund 25 Mal musste die Beamten der einzelnen Polizeireviere und Posten zwischen 5.15 und 8 Uhr zur Aufnahme von Verkehrsunfällen ausrücken. Viele Autofahrer wurden insbesondere in Kurven von der nur sporadisch auftretenden Eisglätte überrascht und verloren die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Die tückischen Witterungsbedingungen betrafen dabei sowohl die Straßen im Allgäu als auch die Fahrbahnen im westlichen Landkreis gleichermaßen.

 Folgenschwer erwischte es beispielsweise eine 34-jährige Skodafahrerin gegen 7 Uhr zwischen Ravensburg-Fildenmoos und Obersulgen. Die Frau kam in einer leichten Linkskurve von einer Kreisstraße ab, überschlug sich neben der Fahrbahn und prallte anschließend gegen einen Baum. Die 34-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ebenfalls schwere Verletzungen zog sich ein 41-jähriger Autofahrer gegen 6.50 Uhr bei Isny zu. Der Mann geriet auf einer Kreisstraße zwischen Rohrdorf und Großholzleute ins Schleudern und rutschte die steil abfallende Böschung hinunter. Das Auto kippte im Anschluss auf die Seite und prallte mit der Windschutzscheibe ebenfalls noch gegen einen Baum.

 Zu einer Störung des Bahnverkehrs kam es gegen 6 Uhr beim Weiler Dürren zwischen Wangen und Kißlegg. Ein Autofahrer geriet vor einem Bahnübergang ins Schleudern, überrollte einen Signalgeber und landete schließlich seitlich auf dem Gleisbett. Der 36-jährige Mann kam bei dem Unfall zwar mit dem Schrecken davon, sein Fahrzeug wurde jedoch erheblich beschädigt. Die Bahnlinie blieb bis 7.15 Uhr zur Bergung des Autos gesperrt.

 Gleich mehrere Unfällen mussten gegen 6 Uhr bei Leutkirch auf der Landesstraße 308 zwischen Wuchzenhofen und Ellmeney verzeichnet werden. Nachdem zunächst zwei Autofahrer in einer langgezogenen Rechtskurve kurz nacheinander von der Straße rutschten, geriet auch der Fahrer eines Milchlasters an besagter Stelle ins Schlingern. Der Brummifahrer konnte sein Fahrzeug zwar wieder unter Kontrolle bringen, zwang aber offenbar einen entgegenkommenden Autofahrer zu einem Bremsmanöver. Dieser schleuderte daraufhin ebenfalls von der Straße und prallte gegen eines der bereits im Graben steckenden Autos. Ein 20-jähriger Mann zog sich dabei leichtere Verletzungen zu. Der Fahrer des Milchlasters, der seine Fahrt in Richtung Leutkirch fortsetzte sowie sonstige Zeugen der Unfallserie werden gebeten, sich unter 07561/8488 0 beim Polizeirevier Leutkirch zu melden.


Anzeige