Leutkirch – 30-Jährige kommt unter Alkhol mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab

Foto: Pöppel

Foto: Pöppel

Über zwei Promille ergab der Alkoholtest bei einer 30-jährigen Autofahrerin, die am späten Donnerstagabend, 07.12.2017, gegen 21.30 Uhr, die L319 von der L318 kommend in Richtung Herlazhofen befahren hatte und vermutlich infolge Alkoholeinwirkung von der Fahrbahn nach rechts abgekommen war. Die Frau geriet mit dem rechten Vorderrad ihres Fahrzeuges in den Straßengraben und prallte gegen ein Kanalrohr. Dabei wurde das Vorderrad samt Federbein komplett abgerissen. Die 30-Jährige, die sich bei dem Aufprall Verletzungen zuzog, wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Das Fahrzeug, an dem wirtschaftlicher Totalschaden von rund 20.000 Euro entstand, musste von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden. Da die Polizei bei der Pkw-Lenkerin eine erhebliche Alkoholbeeinflussung feststellte, veranlasste sie die Entnahme einer Blutprobe und behielt den Führerschein ein. Neben dem Rettungsdienst befand sich auch die Freiwillige Feuerwehr Leutkirch mit vier Fahrzeugen und 13 Mann im Einsatz.