Leipheim– Problemlose Entschärfung einer Fliegerbombe

Lkrs. Günzburg/Leipheim + 14.08.2013 + 13-1449

14-08-2013 guenzburg leipheim bombenfund entschaerfung flugplatz polizei kampfmittelraeumdienst zwiebler titel

Ohne Probleme konnte am Mittwoch Nachmittag, 14.08.2013, eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft werden.

Die Bombe war am Vormittag durch einen Sprengmeister im Rahmen von Sondierungsarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes aufgefunden worden. Aufgrund der geplanten Entschärfung kam es zu Evakuierungsmaßnahmen im Umkreis von ca. 300 Metern um den Fundort. Unter anderem wurden das Hallenbad Leipheim geräumt und ein Verbrauchermarkt geschlossen. Während der rund 25 Minuten dauernden Entfernung des Zünders wurde zudem die B10 und einige kleinere Straßen in dem betroffenen Bereich gesperrt.

Die Bombe amerikanischer Herkunft deren Entschärfung gegen 14.50 Uhr abgeschlossen war, wurde anschließend vom Sprengkommando zur weiteren Entsorgung abtransportiert.


Foto: Zwiebler


Anzeige