Leibesfülle hat Armin Rohde in schwere Krise getrieben

Armin Rohde, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Armin Rohde, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Schauspieler Armin Rohde wurde durch seine Leibesfülle in eine schwere Krise getrieben. „Ich habe mich nicht getraut, öffentlich zuzugeben, dass es mir nicht gut geht und ich mich verzweifelt fühle. Man schämt sich dafür“, sagte der 59-Jährige der „Gala Men“.

Sein Rekordgewicht von 111,3 Kilo habe der Schauspieler Ende 2013 auf die Waage gebracht. „Ich habe die Gesundheitssünden, die ich meinem Körper angetan habe, immer mehr gespürt“, erklärte Rohde weiter. Sein Gewicht habe sich massiv auf seine Stimmung ausgewirkt. „Ich war ganz ernsthaft gefährdet“, machte der Schauspieler deutlich. Auf die Frage, ob er versucht habe, sich etwas anzutun, antwortete er: „Nein, dazu war meine Verantwortung für die Menschen um mich herum dann doch zu groß. Aber mich überkam phasenweise eine Sehnsucht danach, einfach irgendwo runterzuspringen und nicht mehr da zu sein.“

Über dts Nachrichtenagentur