Legau-Engelharz – Rauchentwicklung auf landwirtschaftlichen Anwesen – ein Mann erleidet Rauchgasintox

20161123_20161123_Unterallgaeu_Legau_Engelharz_Brand_Bauernhof_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu_014

Foto: Pöppel

Am Mittwochnachmittag, 23.11.2016, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller ein Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Engelharz bei Legau, Lkrs. Unterallgäu, gemeldet.

Ein Eisenteil, welches in einem Strohballen war, dass über ein Heugebläse verblasen wurde, verursachte einen Funkenflug, welcher am Boden liegendes Stroh entzündete. Der 75-jährige Mann, der im Bereich der Presse tätig war erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste vom Notarzt behandelt werden.

Im Einsatz waren u. a. rund 60 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Legau, Altusried, Lautrach, Maria Steinbach und Illerbeuren. Nennenswerter Sachschaden entstand nicht, ein Übergreifen auf das landwirtschaftliche Anwesen konnte verhindert werden.