Legau – Engelharz – Bewohner bei Zimmerbrand leicht verletzt – Feuerwehren können Brand schnell ablöschen

20170208_Unterallgaeu_Boehen_Brand_Lagerhalle_Feuerwehr_Poeppel_0055

Symbolbild

Aus bislang unbekannter Ursache kam es in den Samstagabendstunden, 28.04.2018, zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Engelharz, Lkrs. Unterallgäu, einem Ortsteil von Legau.

Nach bisherigen Ermittlungen brach der Brand im Wohnbereich aus. Die Bewohner versuchten anfänglich den Brand mit einem Feuerlöscher selber zu löschen, was ihnen aber nicht gelang. Die Feuerwehren Steinbach, Legau und Lautrach löschten den Brand ab und konnten somit ein Ausbreiten auf das Gebäude verhindern. Beide Bewohner wurden mit einer leichten Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdiesnt ins Klinikum Memmingen verbracht. Am Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.