Legau – Einsatzübung „Illerwinkel“ auf der Umweltstation

Lkrs. Unterallgäu/Legau + 09.09.2013 + 13-1604

09-09-2013 unterallgau legau umweltstation-ubung-illerwinkel  poeppel groll new-facts-eu20130909 titel

Die Legauer Umweltstation war am Montag Abend, 09.09.2013, das Ziel der Feuerwehren Legau, Maria Steinbach, Lautrach, Illerbeuren, Kronburg Kardorf und Altusried. Im Rahmen einer Herbstübung „Illerwinkel“ wurde im Küchengebäude der der Umweltstation eine Fettexplosion mit anschließenden Brand angenommen. Das Feuer breitet sich noch auf einen Teil der Schlafräume aus. Durch die Aufregung wurde ein Mitarbeiter unter einer Baggerschaufel eingeklemmt. So das Szenario für die Einsatzkräfe von Feuerwehr und BRK.

Gegen 19.50 Uhr rückten die ersten Einsatzkräfte an. Umgehend wurde die Lage erkundet und entsprechend die anrückenden Feuerwehren eingewiesen. Unter schwerem Atemschutz wurden zu betroffenen Gebäude nach Verletzten durchsucht. Parallel dazu wurden die Löscharbeiten aufgenommen und die Wasserversorgung sichergestellt. Einsatzkräfte des BRK Memmingen und Ottobeuren richteten einen Behandlungsplatz ein und übernahmen die von der Feuerwehr geborgenen Verletzten. Eine weitere Aufgabe war die Räumung des Geländes von Besuchern und Gästen und deren Registrierung.

Insgesamt nahmen 170 Kräfte der Feuerwehren und 27 vom Bayerischen Roten Kreuz an der Übung teil. Der Übungsablauf war ruhig und organisiert. Beobachter machten sich Notizen zu den einzelnen Abschnitten und besprachen diese dann mit den Abschnittsleitern. Als Ergebnis kann man sagen, dass die Feuerwehren aus dem Bereich Illerwinkel die Lage unter Kontrolle hatten und den Einsatz ordnungsgemäß abgearbeitet haben.

 



Anzeige