Lechhausen – Bewaffneter Räuber erbeutet 2.000 Euro bei Banküberfall – Fahndung läuft auf Hochtouren

Augsburg/Lechhausen | 21.02.2012 | 12-0445

waffe-42Dienstagmittag, 21.02.2012, kurz vor 12.00 Uhr, wurde die Filiale der Deutschen Bank in der Blücherstraße in Augsburg, Stadtteil Lechhausen, von einem unbekannten Mann überfallen.

Der Täter betrat das Geldinstitut und forderte unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe Geld. Mit der ausgehändigten Beute in Höhe von 2.000 Euro, die er in einer Plastiktüte verstaute, flüchtete der Bankräuber zu Fuß. Seitdem wird nach ihm, insbesondere im Raum Lechhausen, auch unter Mithilfe eines Polizeihubschraubers, fahndet.

Der Bankräuber wird wie folgt beschrieben:

Ca. 25 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftige Statur, volles Gesicht; er war bekleidet mit einer dunkelblauen Jeans und einem blau-karierten Hemd und trug eine schwarze Wollmütze (ähnlich Bauarbeitermütze mit abrollbarem Rand). Er sprach mit einem ausländischen Akzent und war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Augsburg unter Telefon 0821/323-3810 entgegen.

Anzeige