Lautrach – Stadel brennt mitten in Siedlung lichterloh

07-01-15_BY-Lautrach-Unterallgaeu_Brand-Stadel_Feuerwehr_Poeppel-new-facts-eu0005

Foto: Pöppel

Am Mittwoch Abend, 07.01.2015, gegen 18.10 Uhr, ging bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller die Mitteilung ein, dass in Lautrach ein Stadel mitten in einer Wohnsiedlung brennen würde.

Umgehend wurden die Feuerwehren Lautrach, Illerbeuren, Woringen, Maria Steinbach, Benningen und Memmingen alarmiert. Ebenso zwei Rettungswagen und ein Notarzt aus Leutkirch und Memmingen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen bereits die Flammen aus dem Dach des Stadels. Unter Atemschutz wurde umgehend mit den Löscharbeiten begonnen und die angrenzenden Gebäude zu schützen.

Nach rund einer Stunde konnten die Nachbarwehren wieder abrücken und die Brandstelle der Feuerwehr Lautrach wieder übergeben. Beamte der Polizeiinspektion Memmingen gehen der Brandursache auf den Grund und ermitteln die Schadenshöhe. Dem raschen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass der Brand auf den Stadel begrenzt werden konnte.