Lautrach – Fahrradfahrer wird von Pkw-Lenker übersehen

Lkrs. Unterallgäu/Lautrach + 19.03.2013 + 13-0506

polizei kombi new-facts-euAm Dienstag, 19.03.2013, in den frühen Abendstunden, befuhr ein 44-jähriger Mann mit seinem Pkw die Schloßstraße in Lautrach ortsauswärts und wollte zur Einfahrt ins Schloss nach links abbiegen. Zeitgleich befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Fahrrad die Straße ortseinwärts.

Der Pkw-Fahrer übersah den entgegenkommenden Fahrradfahrer, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Der Fahrradfahrer schlug dabei mit dem Kopf frontal auf der Windschutzscheibe des Pkw auf und flog anschließend über die Motorhaube, bevor er auf dem Asphalt aufschlug. Der Aufprall auf der Windschutzscheibe war so heftig, dass die Scheibe sprang.


Als Lebensretter erwies sich in diesem Fall der Umstand, dass der 46-Jährige einen Fahrradhelm trug, welcher seinen Kopf vor Verletzungen schützte. Er klagte nach dem Unfall über Schmerzen an den Knien bzw. im Schulterbereich und wurde zur Untersuchung ins Klinikum gebracht. Der Aufprall war weiterhin so heftig, dass der Rahmen des Fahrrades zerbrach. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro.


Anzeige