Lauterbach: Druck in der Politik nicht größer als anderswo

Karl Lauterbach, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Karl Lauterbach, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Politiker stehen nach Ansicht von SPD-Fraktionsvize und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach unter keinem größeren Druck als andere Führungskräfte. „Es wäre falsch zu glauben, alle Politiker befänden sich in einem brutalen Dauerstress“, sagte der Mediziner im Gespräch mit dem Magazin „Cicero“ (Augustausgabe). „Ich habe mal fast ein Jahr in der Unfallchirurgie gearbeitet: Der Stress dort hat eine andere Dimension als in der Spitzenpolitik hier.“

Die Medien stellten Politik gerne als Extremsport dar. „Und auch ein paar Politiker, die eher eine ruhige Kugel schieben, haben ein Interesse an so einer Romantisierung“, erklärte Lauterbach. Allerdings verheimlichten viele Politiker Krankheiten. Sie vertrauten sich ihm an, um einen Rat zu bekommen, so Lauterbach. „Es ist tatsächlich so, dass die allermeisten Politiker ihre Krankheiten verschweigen. In der Politik gehört es dazu, einen souveränen Eindruck zu erwecken.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige