Lauratal – Motorradfahrer erleidet lebensbedrohliche Verletzung – schwierige Rettung des Kradfahrers

Lkrs. Ravensburg/Ravensburg + 24.07.2012 + 12-1836

DSC 0828Lebensbedrohliche Verletzungen hat sich am Dienstag Nachmittag, 24.07.2012, ein 52-jähriger Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß im Lauratal zugezogen und landete neben dem Flussbett der Scherzach.

Ein 21 Jahre alter Audi-Lenker befuhr gegen 14.15 Uhr die Kreisstraße 7948 von Schlier in Richtung Weingarten. Kurz nach dem Weiler Lauratal kam der Fahranfänger bei Gegenverkehr in einer Linkskurve auf das rechte Bankett. Beim Gegenlenken geriet er ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Bei dem Schleudervorgang stand der Audi zeitweilig quer zu der schmalen Straße. Ein entgegenkommender 52-jähriger Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit seiner BMW seitlich gegen das Fahrzeug. Dadurch kam der 52-Jährige samt seines Motorrades zu Fall und rutschte die steile Böschung zur Scherzach hinunter. Das BMW-Motorrad landete im Flussbett und der Fahrer unmittelbar daneben im Uferbereich. Der Audi des 21-Jährigen kippte nach dem Zusammenprall auf die rechte Fahrzeugseite und prallte anschließend gegen einen Baum am Rande des Abhangs.


Der lebensgefährlich verletzte Motorradfahrer wurde von der Höhenrettung der Feuerwehr Weingarten aus dem Flussbett gehoben und mit Notarzt und Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert.

Während der Bergung war die Straße im Lauratal für den Verkehr vollständig gesperrt. Die Sperrung konnte gegen 15.30 Uhr wieder aufgehoben werden.

Anzeige