Laupheim – Betrunkener Autofahrer verursacht schweren Verkehrsunfall

Laupheim

Foto: Zwiebler

Nach einem Zusammenstoß brannten am Donnerstag, 26.05.2016, ein Motorrad und ein Pkw. Drei Menschen erlitten Verletzungen.

Der Verkehrsunfall geschah um 15.45 Uhr in der Nähe des Laupheimer Baggersees, Lkrs. Biberach/Riss. Ein Seat, ein Citroen und ein Motorrad kamen zu diesem Zeitpunkt aus Richtung Laupheim und waren in Richtung Badesee unterwegs. Auf Höhe der Kleingartenanlage, kurz vor der Dürnachbrücke, musste der vorausfahrende Fahrer des Seat bremsen. Ihm kam ein Renault entgegen. Zeitgleich hatte der Motorradfahrer den vor ihm fahrenden Citroen überholt. Als der Motorradfahrer hinter dem Seat bremsen musste, fuhr der Citroen auf das Motorrad auf. Der LaupheimZweiradfahrer stürzte, das Kraftrad wurde vom Citroen auf den Seat geschoben. Das Motorrad und der Citroen fingen Feuer und brannten aus. Der 25-jährige Zweiradlenker erlitt schwere Verletzungen, ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Unfallklinik. Der 20-jährige Seat-Fahrer und ein 47-jähriger Insasse des Citroen kam mit leichteren Verletzungen davon. Feuerwehr, Notarzt und Rettungsdienst waren eingesetzt. Die Verbindungsstraße musste bis gegen 19.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei beim 30-jährigen Fahrer des Citroen einen hohen Promillewert fest. Gegen ihn hat die Verkehrspolizei Laupheim strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Zur Feststellung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei Zeugen die den Unfall gesehen haben, oder die Aussagen zum Fahrverhalten der Unfallbeteiligten vor dem Zusammenstoß machen können. Gesucht wird hierbei insbesondere auch der Fahrer des Renault Scenic, der zum Unfallzeitpunkt vom Baggersee in Richtung Laupheim fahren wollte.