Langenhaslach – Rentnerin (77) soll Versicherungsverträge unterzeichnen

kriminalpolizei-rücken_poeppel_new-facts-euEine 77-Jährige aus Langenhaslach erhielt einen Anruf einer Dame des „Nürnberger Malteserdienst“. Diese kündigte für Mittwoch, 25.03.2015, den Besuch eines Mitarbeiters an. Dieser würde eine günstige Pflegeversicherung anbieten. Der unbekannte Mitarbeiter erschien tatsächlich am genannten Tag, jedoch eine Stunde früher. Er zeigte einen Ausweis und legte der Dame zügig Belege vor, welche diese unterschreiben sollte. Der Unbekannte wurde nervös, als er erfuhr, dass die 77-Jährige Besuch erwarte. Nachdem die Dame ihm erklärte, solche Abschlüsse mit den Kindern besprechen zu wollen, wurde er zornig. Als dann tatsächlich an der Haustüre klingelte, verließ er überstürzt die Wohnung und fuhr in einem schwarzen VW Golf, mit Augsburger Zulassung, davon. Zu einem Vertragsabschluss ist es nicht gekommen. Der Unbekannte könnte jedoch erneut auftreten.