Landkreistag: Flüchtlinge kosten dieses Jahr 15 Milliarden Euro

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Landkreistag rechnet dieses Jahr mit Kosten in Höhe von gut 15 Milliarden Euro für Flüchtlinge und Asylbewerber. Dies zeigen Berechnungen des kommunalen Spitzenverbands für den Stabilitätsbeirat, über die das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Etwa zwei Drittel der Kosten entfallen demnach auf die Kommunen, der Rest auf Bund und Länder Basis der Prognose sind die von der Regierung offiziell prognostizierten 800.000 Flüchtlinge.

Sollten sich diese Zahl allerdings auf eine Million erhöhen, stiegen die Kosten um weitere vier Milliarden Euro. „Die schwarze Null für den öffentlichen Gesamthaushalt 2015 ist durch diese Mehrausgaben nicht gefährdet“, sagte Landkreistag-Hauptgeschäftsführer Hans-Günter Henneke. Die Vorjahresaufwendungen würden zwar um 9,6 Milliarden Euro übertroffen. Doch noch im Sommer hatte der Stabilitätsrat einen Überschuss in der Staatskasse von 10,5 Milliarden Euro für dieses Jahr prognostiziert.

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur