Landkreis Biberach | Betrüger am Telefon – Falsche Polizeibeamte

Etliche Anrufe angeblicher Polizisten gingen am Montag, 10.09.2018, bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Biberach ein.

Die Betrugsmasche reisst nicht ab. Schwerpunkt war dieses Mal der Raum Biberach/Ochsenhausen. Ab 11.45 Uhr klingelten dort die Telefone. Auf den Displays wurde die Telefonnummer 07351/110 angezeigt. Die falschen Polizeibeamten berichteten am Telefon von Einbrüchen in der Nachbarschaft und erkundigten sich nach Wertsachen. Die Angerufenen reagierten alle richtig, sodass es zu keinem Schaden kam. Die Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und sucht die Täter. Sie prüft auch, ob ein und derselbe Betrüger die Anrufe tätigte oder ob es sich um mehrere Täter handelt.

Um sich vor der Betrugsmasche „Falscher Polizeibeamter“ zu schützen, gibt die Polizei folgende Tipps:

  • Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen.
  • Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los.
  • Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach schnellen Entscheidungen, Kontaktaufnahme mit Fremden sowie Herausgabe von persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen.
  • Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen.
  • Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.
  • Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.polizei-beratung.de.