Landestheater Schwaben – Der Struwwelpeter – Inszenierung des Jugendclubs – 17.05.2014

Inszenierung des Jugendclubs nach Heinrich Hoffmann

Landestheater SchwabenDiese Spielzeit hat sich der Jugendclub des Landestheaters Schwaben eines der bekanntesten deutschen Kinderbücher ausgewählt, um es frei interpretiert auf die Bühne bringen. Dabei setzen sie sich auch kritisch mit dem darin vermittelten Erziehungsstil auseinander.

Seit Oktober letzen Jahres treffen sich die Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren wöchentlich um unter Anleitung von Theaterpädagogin Claudia Schilling das Stück zu erarbeiten.

Ein Junge, rotes Kleidchen, grüne Strümpfe, blonde, strubbelige, ungeschnittene Haare, lange Fingernägel. Wer kennt ihn nicht, den ach so garst´gen Struwwelpeter, der einem Buch, mit dem wohl Generationen von Kindern aufgewachsen sind, seinen Namen gab und der wie eine Gallionsfigur auf dessen Cover ruht.

Ganze acht Zeilen sind dem Namensgeber gewidmet. Danach verschwindet er, schwebt nur noch als Phantom über den kommenden Geschichten. Geschichten, die von Kindern berichten. Wütende Kinder, deren Aggression sich schließlich gegen sie selbst wenden. Neugierige Kinder, die in den Flammen, die sie angezündet haben, aufgehen. Trotzige Kinder, deren Weigerung zu Essen in den Tod führt. Es sind Geschichten von unartigen, unangepassten Kindern, die einfach nicht den Erwartungen der Erwachsenen entsprechen wollen und als scheinbar natürliche Folge bestraft werden – teils auf grausame Art. Sie alle sind auf Ihre Weise Struwwelpeter.

Doch: Wofür werden sie denn eigentlich bestraft? Ist das Gerechtfertigt? Ist ein bisschen Struwwelpeter nicht manchmal ganz gut? Und steckt nicht in jedem von uns ein Struwwelpeter?

Info // 1844 schrieb der Arzt Heinrich Hoffmann dieses Bilderbuch als Weihnachtsgeschenk für seinen Sohn. Heute zählt es zu den bekanntesten deutschen Kinderbüchern und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und erlebte viele Adaptionen.

 

Cast & Crew

Inszenierung // Claudia Schilling

Bühne und Kostüme // Franziska Harbort

Regieassistenz // Michael Schöffel

Personen

Die Mitglieder des Jugendclubs

 

Premiere: Samstag, 17. Mai 2014 // 20 Uhr // Studio

Weitere Vorstellungen: 18. Mai 2014

Eintritt: € 5,- / € 3,- ermäßigt

Kartenreservierung unter Tel.: 08331/9459-16

Anzeige