Lamerdingen – Bauer verschätzt sich beim Abbrennen von Silage

Lkrs. Ostallgäu/Lamerdingen + 07.01.2014 + 14-0042

Feuerwehr-Atemschutz10Am frühen Dientag Abend, 07.01.2013, geriet in Lamerdingen, Lkrs. Ostallgäu, in der Hauptstraße ein Futtersilo auf einem stillgelegten landwirtschaftlichen Anwesen in Brand. Das Silo sollte in knapp zwei Wochen abgerissen werden. Der Eigentümer wollte deshalb das darin befindliche, restliche alte Silage verbrennen. Dabei unterschätzte der 45-jährige Eigentümer aber die Kraft des Feuers und die Flammen loderten aus den Luken des Silos nach draußen, wodurch die Außenverkleidung des Silos zu brennen begann. Das Feuer konnte schnell durch die Freiwillige Feuerwehr Lamerdingen gelöscht werden.

Personen kamen nicht zu Schaden. Sachschaden entstand, nachdem das Silo in Kürze abgerissen wird, demnach auch keiner. Gegen den Landwirt wird jedoch Anzeige wegen verbotener Abfallverbrennung erstattet.

Anzeige