Lambsdorff: "Europahasser" Le Pen und Wilders bleiben isoliert

Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Vorsitzende der FDP im Europäischen Parlament, Alexander Graf Lambsdorff, hat das Scheitern der Fraktionsbildung der rechten Parteien im EU-Parlament begrüßt: „Es ist eine gute Nachricht, dass die Europahasser weiterhin gespalten sind – Le Pen und Wilders bleiben isoliert“, sagte Lambsdorff am Dienstag. „Das zeigt: Nationalisten können Europa nicht gestalten, sie können sich noch nicht einmal auf eine strukturierte Zusammenarbeit verständigen.“ Geert Wilders von der niederländischen Freiheitspartei PVV hatte zuvor erklärt, dass die Bildung einer gemeinsamen Fraktion der rechten Parteien im Europaparlament vorerst gescheitert sei.

Laut niederländischen Medienberichten machte Wilders dafür Probleme mit der polnischen Partei KNP verantwortlich. Der niederländische Politiker rechne allerdings damit, dass die Fraktionsbildung noch im Jahresverlauf gelingen werde.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige