Lachen-Memmingerberg – Verkehrsregeln nicht beachtet – Unfall

Polizei Unfall SchildEine 19-Jährige befuhr am Sonntag, 11.09.2016, in den frühen Morgenstunden mit ihrem Pkw die Kreisstraße MN18 in südöstlicher Richtung. Nach jetzigem Ermittlungsstand fuhr sie langsam und wollte nach links in Richtung Lachen abbiegen. Diesen Abbiegevorgang zeigte sie allerdings nicht durch Setzen eines Blinkers an. Ein hinter dem Fahrzeug der 19-Jährigen befindlicher Pkw wollte auf der übersichtlichen Strecke überholen, als diese plötzlich nach links abbog. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Hierbei wurde die 19-Jährige leicht an der Schulter verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Ottobeuren gebracht. Der 45-jährige Fahrer des zweiten Fahrzeuges sowie seine drei Insassen wurden nicht verletzt, allerdings entstand an dem Fahrzeug wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Gesamtsachschaden liegt bei ca. 15.000 Euro.

Am Samstag, 10.09.2016, gegen 22.00 Uhr, kam ein 44-jähriger Pkw-Fahrer alleinbeteiligt mit seinem Fahrzeug in Memmingerberg nach rechts von der Künersberger Straße ab. Er fuhr eine Böschung ca. drei Meter hinunter, überschlug sich hierbei und landete mit seinem Pkw auf dem Fahrzeugdach. Der Mann wurde hierbei leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt wurde. Der Pkw wurde durch eine Abschleppfirma geborgen und abgeschleppt. Die Feuerwehr Memmingerberg war ebenfalls im Einsatz.