Landkreis Neu-Ulm – Kurse bilden zur Tagesmutter aus

Landkreis Neu-Ulm | 02.02.2012 | 12-0283

Wer als Tagesmutter Kinder betreuen möchte, der kann sich von März bis Juni dieses Jahres dafür ausbilden lassen. Der Fachbereich „Jugend und Familie“ des Landratsamts Neu-Ulm bietet dazu einen Qualifizierungskurs an. Daran teilgenommen zu haben, ist neben weiteren Anforderungen eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Jugendamt die Pflegeerlaubnis erteilt und Tagespflegekinder vermittelt.

Der Qualifizierungskurs umfasst vier Abende im Familienzentrum Neu-Ulm (Kasernstraße 54) und zwei Samstage im Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur in Roggenburg (Klosterstraße 5). Beginn ist am Mittwoch, 7. März 2012, von 18 bis 21 Uhr in Neu-Ulm. Weitere Termine sind: Samstag, 17. März, 10 bis 17 Uhr in Roggenburg; Mittwoch, 18. April, 18 bis 21 Uhr in Neu-Ulm; Mittwoch, 25. April, 18 bis 21 Uhr in Neu-Ulm; Mittwoch, 2. Mai, 18 bis 21 Uhr in Neu-Ulm; Samstag, 16. Juni,
10 bis 16 Uhr in Roggenburg.

Anmeldeschluss für den Kurs ist der 20. Februar 2012.

Die Teilnahme an dem Grundkurs kostet 50 Euro. Im Preis inbegriffen ist ein Erste-Hilfe-Kurs am Kind, der ebenfalls belegt worden sein muss, um vom Jugendamt ein Tagespflegekind vermittelt zu bekommen. Ein solcher Erste-Hilfe-Kurs findet am Freitag, 11. Mai, von 8.30 bis 16.30 Uhr beim Malteser-Hilfsdienst in Ulm (Söflinger Straße 207) statt. Über Alternativen zu diesem Termin kann man sich im Internet unter www.asb-neu-ulm.de oder per E-Mail an info@malteser-ulm.de informieren.

Weitere Informationen und Anmeldung zu dem Kurs bei:
Renate Prager vom Fachbereich „Jugend und Familie“,
Fachdienst Tagespflege,
montags bis donnerstags, jeweils vormittags,
Tel. 0731 7040-304 oder per
E-Mail: renate.prager@lra.neu-ulm.de

Anzeige