Kulturstaatsministerin unterstützt Kritik an Marktmacht von Amazon

Bücher, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bücher, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters (CDU), unterstützt die Kritik deutscher Autoren an der Marktmacht des Online-Versandhauses Amazon. „Marktmacht und die Herrschaft über zentrale Vertriebswege dürfen nicht dazu führen, dass unsere kulturelle Vielfalt gefährdet wird“, sagte die Staatsministerin am Mittwoch. „Gerade dort, wo – wie bei Büchern – Wirtschaftsgüter zugleich auch Kulturgut sind, muss besonders verantwortungsvoll gehandelt werden.“

Deutsche Schriftsteller hatten zuvor das Verhalten Amazons im Zusammenhang mit laufenden Verhandlungen über Rabatte auf E-Books kritisiert. Es sei inakzeptabel, „wenn Titel aus Empfehlungslisten gestrichen und Lieferungen verzögert werden“ würden, um „Rabattforderungen gegenüber Verlagen durchzusetzen“, erklärte Grütters weiter. Der Streit Amazons mit den Verlagen dürfe weder auf dem Rücken der Autoren, noch zulasten der Leser ausgetragen werden. „Kulturpolitisch ist das nicht hinnehmbar“, betonte die Staatsministerin.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige