Kulturstaatsministerin Grütters: Ballhaus war ein begnadeter Bildkünstler

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat den verstorbenen Michael Ballhaus gewürdigt: Ballhaus „war ein begnadeter Bildkünstler, der die Fähigkeit hatte, magische Bilder mit seiner Kamera einzufangen und sie auf die große Leinwand zu bringen“, so Grütters am Mittwoch. „Mit Michael Ballhaus verliert Deutschland nicht nur einen der weltbesten Kameramänner, sondern auch eine große Künstlerpersönlichkeit.“ Filme wie „Good Fellas“, „Gangs of New York“ oder „Die Ehe der Maria Braun“ zeugten „von seinem herausragenden Talent, die unterschiedlichsten Geschichten eindrucksvoll und stimmig für das Kino auf Zelluloid zu bannen. Unter den Kameramännern und Filmemachern war er ein Weltstar, der mit seinen Ideen und seiner Bildsprache Maßstäbe setzte und der doch im Umgang so bescheiden, so angenehm und so warmherzig blieb“, so die Kulturstaatsministerin weiter.

„Die Welt des Films verdankt ihm großartige cineastische Momente. Wir werden ihn als Künstler und als Mensch sehr vermissen.“ Ballhaus war in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 81 Jahren in seiner Berliner Wohnung verstorben.

Michael Ballhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Michael Ballhaus, über dts Nachrichtenagentur