Krumbach – Waldarbeiter verletzt sich mit Motorsäge

notarzt-rueckenschild_juh_new-facts-eu_poeppel.jpg.pagespeed.ic.SZzV_qcfSjBei Waldarbeiten der Waldgenossenschaft Niederraunau in einem Waldgebiet in Reschenberg wurde am Samstag Vormittag, 10.10.2015, ein 53-jähriger Arbeiter schwer verletzt.

Bei Baumfällarbeiten verkantete die Kettensäge eines weiteren Waldarbeiters im Baumschnitt und wurde dadurch nach hinten herausgeschlagen. Die noch laufende Kette berührte dabei das linke Schienbein des 53-Jährigen. Trotz Schnittschutzhose durchschnitt die Kette der Motorsäge das Hosenbein und drang circa ein cm tief in den Schienbeinknochen ein.

Der Verletzte wurde umgehend durch einen Rettungswagen ins Klinikum Krumbach verbracht.