Krumbach – Trio von Taschendiebinnen unterwegs

Lkrs. Günzburg/Krumbach | 13.04.2012 | 12-0820

polizisten-38Am Freitag Nachmittag, 13.04.12, gegen 16.30 Uhr, wurde ein 74-jähriger Geschädigter auf dem Marktplatz von Krumbach, im Bereich der Sparkasse, von zwei bislang unbekannten südländischen Bettlerinnen mit einem Zettel und der Aufschrift „Geld“ um Bargeld gebeten. Der Geschädigte übergab daraufhin freiwillig 2 €. Zum „Dank“ wollte eine der beiden Frauen den 74-Jährigen küssen. Ein aufmerksamer, mittlerweile pensionierter Kollege der Polizeiinspektion Krumbach beobachtete den Vorfall und wies den Geschädigten an, die Geldbörse sofort einzustecken, außerdem schickte er mittlerweile drei Frauen weg. Beim Einstecken der Geldbörse bemerkte der Geschädigte plötzlich, dass ein 100-Euro-Schein fehlt. Sogleich flüchteten alle drei Frauen in verschiedene Richtungen, von denen eine den 100-Euro-Schein fallen ließ.

Beschreibung: Alle drei Frauen sind ca. 20-25 Jahre alt, zwei schlank, eine etwas kräftiger, alle dunkle Haare (eine schulterlang, die anderen etwas länger). Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach (Schwaben) unter Telefon 08282/905-0.

Anzeige